Diese Internetseite benutzt Cookies zur Authentifizierung, Navigation und für weitere Funktionen. Bitte klicken Sie auf „schließen“ um die Annahme von Cookies zu akzeptieren oder auf „mehr“ um die Datenschutzrichtline anzuzeigen.

Grüner OV unterstützt Anbau einer SchmetterlingsOase in Nastätten

Blühende Wiesen für Nastättens Schmetterlinge

Bereits zwei Drittel der heimischen Tagfalter und beinahe die Hälfte aller Nachtfalter gelten aktuell als gefährdet. Flächenverbrauch, intensiv genutztes Grünland und geschotterte Gärten setzen den Beständen unserer Schmetterlinge zu. Denn die bunten Falter sind auf Blüten- und Nektarpflanzen angewiesen. Ein für Schmetterling b l ü h e n d e s  Grünland, wird die Artenvielfalt  fördern und zur Vermehrung  beitragen.

Von daher war es ein Herzensanliegen der Partei Bündnis90/Die Grünen das Projekt  - Anlage einer SchmetterlingsOase - in Nastättens tatkräftig zu unterstützen.

Zum vereinbarten Zeitpunkt trafen sich eine Vielzahl auf der werdenden Oase und wurde von der Inhaberin - Jutta I. Fischer – angeleitet:

 

 

Das Habitat  für Schmetterlinge soll nicht nur den Faltern Nahrung bieten, sondern auch den Raupen. Denn ohne Raupen gibt es keine Schmetterlinge! Am besten gestaltet man das SchmetterlingsHabitat so, dass sie sich in beiden Stadien dort Zuhause fühlen – und das am besten das ganze Jahr hindurch. Besonders beliebt sind übrigens Brennnesseln bei den Raupen. Viele der Schmetterlinge und verpuppten Raupen brauchen einen Platz zum Überwintern. Abgestorbene Pflanzenreste, Laub- und Reisighaufen können ihnen in der kalten Jahreszeit Schutz bieten. Gut gestutzte Rasenflächen, Gräser und immergrüne Hecken sind grundsätzlich alles andere als nützlich. Auch chemische Pflanzenschutzmittel  werden tabu sein.

„In vielen Regionen hier sind bereits 13 Prozent der Tagfalterarten ausgestorben – noch einmal so viele sind vom Aussterben bedroht.

 Die Abnahme der Schmetterlingsarten führt zu weiteren Problemen: Singvögel, die ihre Jungen mit Raupen füttern und Fledermäuse, die sich hauptsächlich  von Nachtfaltern ernähren verlieren ihre Nahrungsgrundlage, meinte OV Sprecher Christoph Weyrath.

Von daher unterstützt der OV von Bündnis90/Die Grüne gerne in Nastätten das Projekt einer SchmetterlingOase anzulegen.

Sollten sie brennen  für Schmetterlinge, oder einfach Interesse an Ihnen haben,

können sie sich gerne bei mir melden

Mit freundlichen Grüßen

Jutta I. Fischer

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zusätzliche Informationen